Hier haben die Klassen die Möglichkeit, aktuelle Inhalte zu präsentieren. Das ist für die Kinder eine schöne Gelegenheit, Gelerntes oder Erlebtes darzustellen und Sie können einen Eindruck über Inhalte und Leben in den Klassen der Clemensschule gewinnen.

 

Kölner Zoo (2b)

 

Ich schreibe über den Zoo.

Im Zoo gibt es viel zu sehen, zum Beispiel Löwen, Flamingos, Affen, Elefanten, Robben, Nashörner und Pinguine und außerdem gibt es auch im Zoo Spielplätze. Jetzt wisst ihr, was es zu sehen gibt und es gibt da eine Zooschule. Es macht viel Spaß! Jetzt wisst ihr alles. Bis zum nächsten Mal!

Liebe Grüße, Isabella

 

 

 

Der Zoo

Der Zoo ist toll. Es gibt viele Tiere, die sind toll. Flamingos sind toll.

Hannah

 

 

 

 

Im Zoo                                                                                                11.9.2017

Wir waren im Zoo und wir haben Affen gesehen und Nilpferde und Robben und Spinnen und das war schön und aus.

Emilia

 

 

 

 

 

Unser Ausflug zum Kölner Zoo (Klasse 2a)

Wir waren im Kölner Zoo und wir haben viele Tiere gesehen. Wir waren bei den Spinnen und Skorpionen. (Kai)

 

Ich habe Elefanten gesehen. Ich habe Pinguine gesehen. Ich habe einen Papagei gesehen. Ich habe Nilpferde gesehen. (Marlon und Ian)

 

Ich fand die Seerobben toll und die Pinguine sehr schön. (Emilia)

 

Ich war im Zoo. Ich habe zuerst die Esel gesehen, dann Löwen. Das Nashorn hat seinen Popo gezeigt. Die Elefanten haben mir gefallen. Ich habe die Fütterung von den Erdmännchen gesehen. (Melih)

 

Ich habe Elefanten gesehen. Die Pinguine sahen lustig aus. Ich habe Giraffen gesehen. Ich habe den Hennes gesehen. (Savina)

 

Ich habe als erstes Esel gesehen und als nächstes die Erdmännchen. Der Hennes war auch toll. Und wir haben noch viel mehr Tiere gesehen. Ich fand es sehr schön. (Paul)

 

In der Zooschule haben wir die Nashörner erforscht und die Giraffen. Das war schön. Jetzt sind wir Forscher. Dann sind wir auf den Spielplatz gegangen. Wir haben geguckt, wie die Erdmännchen gefüttert wurden. Wir haben Robben gesehen. Im Kölner Zoo ist der Geißbock Hennes. (Helena)

 

Wir waren im Kölner Zoo. Ich war mit meiner Gruppe bei den Elefanten und bei den Pinguinen. Wir waren in der Zooschule und bei den Erdmännchen und beim Geißbock Hennes. (Cristina)

 

Wir waren im Zoo. Das war toll. Die Tiere waren super. Der Elefant ist so dick. (Charlotte)

 

 

Klasse 4b: Thema Medien - Besuch der Fernsehstudios in Hürth

 

 

Die 4b in den Nobeo-Studios in Hürth         

Am Donnerstag den 18.5.17 waren wir mit der ganzen Klasse in den Nobeo-Studios in Hürth. Das war sehr spannend. Zuerst hatten wir eine Studioführung. Wir waren im Studio von Stern-TV und dann im Studio von „Wer wird Millionär? “. Da durften wir auf den Zuschauerplätzen sitzen. In nur einem Studio hängen 250 Scheinwerfer. Eigentlich sind die Studios viel kleiner als sie im Fernsehen aussehen. Weil alles so gefilmt und so beleuchtet wird das es für die Fernsehzuschauer so aussieht, als ob alles viel größer wäre. Später waren wir bei meinem Vater im Büro von der Firma Filmpool. Er arbeitet dort als Produktionsleiter. Er hat uns ganz viel über den Beruf des Produktionsleiters erzählt. Da haben wir eine Pause gemacht. Bei meiner Mutter im Kostüm haben wir uns alle ganz lustig verkleidet. Damit haben wir ein Foto gemacht. Dann waren wir auch noch im Schnitt (inklusive blue Box). Auch in der Requisite durften wir in den Fundus schauen. Zum Schluss hat uns eine Frau aus der Besetzungsabteilung noch einiges erzählt. Wenn wir wollen dürfen wir uns alle als Darsteller bewerben. An diesem Tag hatten alle sehr, sehr viel Spaß und haben viel gelernt. (Anouk 4b)

 

Nobeo-Studio

Wir haben einen Ausflug ins Nobeo TV-Studios gemacht. Da haben wir gesehen, dass die Studios viel kleiner sind als man im Fernsehen sieht. Wir haben die Studios von „Wer wird Millionär“ und Stern TV besucht. In den Studios wird es immer heiß, deswegen brauchen sie immer viele Klimaanlagen. Danach sind wird zur Tontechnik gegangen. Dort hat uns die Frau erzählt, dass im Boden sehr viele Kabel liegen. Wir konnten die Kabel durch einen Spalt sehen. Wenn während einer Sendung jemand im Publikum redet oder geniest hat, bearbeitet die Tontechnik es so, dass man es im Fernsehen nicht hören kann. Dann folgt der Besuch in der Blue Box. Die Blue Box kann alles was blau ist zu einem anderen Hintergrund machen. Am Ende durften wir uns alle lustige Kostüme anziehen. In den Nobeo- Studios werden Fernsehsendungen für RTL und viele andere Sender produziert. Für eine Sendung muss man sehr viel Geld ausgeben. Der Besuch im Studio hat uns allen viel Spaß gemacht und wir haben gelernt, dass es im Fernsehen anders aussieht als es in Wirklichkeit ist. (Viki 4b)

 

 

 

 

 

Unser toller Ausflug in die NOBEO-Fernsehstudios

Am Donnerstag, den 18.05.2017, sind wir mit der Zebraklasse 4b mit der S-Bahn zum Kölner Hauptbahnhof und dann mit der Linie 18 nach Hürth gefahren. Wir haben Herrn Zerm angetroffen, der uns mit seiner Frau die Besichtigung ermöglicht hat. Als erstes haben wir das Studio von „Stern TV“ besichtigt, es war unglaublich wie viele Scheinwerfer dort an der Decke hängen und die Studios sind in echt viel kleiner als im Fernsehen. Danach waren wir im Studio von „Wer wird Millionär“. Es war sehr aufregend. Anschließend haben wir in Herrn Zerms Büro eine Frühstückspause gemacht. Wir sind zu Frau Zerms Arbeitsstelle gegangen und das ist bei der Ankleide gewesen. Da durften wir uns auch Verkleiden. Das hat super viel Spaß gemacht. Wir durften auch in den Bereich, wo die Filme zusammengeschnitten werden. Es ist sehr viel Technik und man muss sich stark konzentrieren. Nach einem spannenden Vormittag sind wir glücklich wieder nach Hause gefahren. Ich fand den Ausflug super! (Dana 4b)

 

 

DER TOLLE AUSFLUG IN DIE NOBEOSTUDIOS

Am 18.5.17 um 8.20 Uhr sind wir in die Deutsche Bundesbahn gestiegen, um in die Nobeo-Studios zu fahren. Wir mussten noch 10 Minuten laufen bis wir dort waren. Als wir dann dort waren, haben wir eine Pause gemacht. Dann kam unsere Führerin. Wir waren im Studio von Stern TV. Und sie hat uns alles gezeigt. Nachher wahren wir bei Wer wird Millionär.  Danach durften wir dann noch zu Filmpool und auch ins Büro. Wir durften auch in den Fundus. Auch Sachen durften wir anziehen. Alle sahen witzig aus. Am Ende waren wir noch dort, wo die Filme geschnitten wurden. Es war fantastisch. (Lilly 4b)

 

 

 

 

 

Der Ausflug in die Nobeo-Studios

Am Donnerstag den 18.05.2017 ist die Klasse 4b in die Fernsehstudios gefahren. Wir hatten ganz viel Spaß. Wir sind mit der Bahn nach Köln gefahren. Das Studio von Stern TV und WER WIRD MILLONÄR sind genau gleich groß, auch wenn es nicht so aussieht, aber es ist so. Und wir durften alle die Kostüme anziehen. Das war super cool. Auf jeden Fall war es ein super Ausflug außer dass es geregnet hat. (Lara 4b)

 

 

 

 

 

 

 

Klasse 4a: Geschichtenschreiben - Die Reise ins All

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klasse 4c: Thema Strom

 

Im Sachunterricht haben wir das Thema „Strom“ bearbeitet. Dort hatten wir einige Stationen und Experimentierkasten. Viele Kinder experimentierten fleißig.

 

Besonders ein paar Jungs haben viel herausgefunden. Sie hatten mit ein paar Batterien, Kabeln und eine Bleistiftmiene einen Stromkreislauf gebaut. Wir schauten alle zu, als sie es uns vorgeführt haben. Es hat zwar nicht auf den ersten Anhieb geklappt, aber irgendwann leuchtete dort ein kleines Lämpchen.

Lisa (4c)

 

 

 

 

 

 

 

Klasse 3c: Thema Wetter. 

Die dritten Schuljahre haben im Sachunterricht zum Thema Wetter gearbeitet. Dabei haben sie sich mit Wettermessung, Wetterkarten, Wetterphänomenen etc. beschäftigt. 

Einige Kinder der 3c haben Skizzen zur Erklärung des Wetterphänomens "Gewitter" angefertigt, die wir hier präsentieren möchten. 


 
 
 
 
 
 

Klasse 4a: Radfahrprüfung

 

 

Am Donnerstag, den 14.04.2016, fand um 8.00 Uhr die Radfahrprüfung für die Viertklässler der Clemensschule statt. In den Wochen vorher hatten wir uns mit dem Verkehrspolizisten Herrn Staege darauf vorbereitet. Wir mussten beweisen, dass wir das Fahrrad und die Verkehrsregeln sicher beherrschen. Außerdem überprüfte Herr Staege die Verkehrssicherheit der Fahrräder und jedes sichere Fahrrad bekam einen Sticker. Kurz vor der Prüfung legten wir noch eine theoretische Prüfung ab, die für die meisten von uns ein Kinderspiel war.

 

Am Tag der Prüfung trafen wir uns alle am Graf-Berghe-von Trips-Stadion in Horrem. Dort bekamen wir Leibchen mit Startnummern und stellten uns in der richtigen Reihenfolge mit den Fahrrädern auf. Das ging schnell, weil wir das vorher geübt hatten. Zuerst fuhr die Klasse 4a, dann die 4b und schließlich die 4c.

Die Schülerinnen und Schüler starteten nacheinander und führen die Prüfungs-strecke über die Spitzwegstraße, Hemmersbacher Straße, Rubensstraße und wieder zurück zum Stadion. Es waren Eltern gekommen, um Aufgaben der Fahrradprüfung zu übernehmen. Sie haben uns beobachtet und Punkte dafür verteilt, ob wir richtig losfahren, links und rechts abbiegen, die Vorfahrtsregeln beachten, in Seitenstraßen einblicken und richtig absteigen.

 

Sehr viele Kinder bestanden die Prüfung und erhielten am nächsten Tag ihren Radfahrführerschein. Zu den Kindern, die nicht bestanden haben, sagten wir „Kopf hoch, es ist nicht so schlimm!“

Seitdem fahren viele Schülerinnen und Schüler mit dem Fahrrad zur Schule.

 

Geschrieben von der Klasse 4a

 

 

Klasse 4c: Der Besuch auf der LitCologne


 

Bei der Lesung

Ich war mimt der Klasse bei einer Lesung. Dort hat uns die Schriftstellerin ihr Buch vorgelesen. Das Buch heißt „Linkslesemut“ Frau Halama hat uns auch den ersten Band vorgelesen. Dann haben wir etwas geknobelt. Die Autorin hat Bilder gezeigt wo dann ein + dazwischen war. Das sollte ein Wort ergeben. Danach durften ein paar Kinder nach vorne kommen und sich selber so etwas ausdenken. Dann sind wir zurück mit dem Zug gefahren. Es war schön.

Von Leni

  

Der Ausflug

Gestern war ich mit meiner Klasse bei einer Lesung. Wir haben ein neues Buch gehört. Als wir mit der U-Bahn hin und her gefahren sind, da habe ich mich die ganze Zeit an Salah und Samuel festgehalten. Bei der Lesung waren auch noch ganz viele andere Kinder. Manche Kinder durften nach vorne. Jule und ich auch. Ich habe eine Sonne gemalt und Jule eine Blume. Es wurde geraten welches Wort es war: Sonnenblume. Ich habe Salah dran genommen und er hat es geraten.

Ich fand den Ausflug schön.

Von Violetta

 

 

Stufe 3: Unsere Klassenfahrt nach Mönchengladbach

Klassenfahrt vom 2.-5.11.2015

 

Die Fahrt war sehr kurz. Wir fuhren so 45.Minuten bis zur Jugendherberge Hardter Wald. Die Jugendherberge Hardter Wald hat ein sehr großes Grundstück, wo man supergut spielen kann. Ich war mit Nina K., Li-Luna, Lisa, Clara, Clara S., Jasmin und Assia in einem 8-Bettzimmer. Die Zimmer von der Jugendherberge waren ziemlich klein und man musste über den Flur, wenn man auf die Toilette musste. Wir hatten ein Halbtagsprogramm und die restliche Zeit waren wir draußen oder im Gemeinschaftsraum. Am Dienstag haben wir eine Naturrally gemacht, die ging so: Man durfte sich eine Gruppe auswählen. Ich war mit Li-Luna, Lisa, Ecem und Sofie in einem Team. Man hatte ein Klemmbrett und einen Antwortbogen. Auf dem Antwortbogen war eine Karte abgebildet, wo ein dick gedruckter Strich war, das war der Weg, den man gehen musste. Auf dem Weg waren Stationen die man Lösen musste. Eine Aufgabe war: ein Waldgeist sich ausdenken und Basteln aber nur mit Sachen aus der Natur. Wir wurden 4. Platz. Für die Disko haben wir einen Tanz eingeübt der war so mittel. Am Montagabend haben wir eine Nachtwanderung gemacht und wir haben sogar den großen Wagen gesehen. Wenn man ein Stückchen gegangen ist, kam man an einen sehr großen Spielplatz, da waren wir 2  mal. An jedem Abend haben wir Tagebuch geschrieben. Das hat mir immer gut gefallen.

Und wir haben die Briefe von unseren Brieffreunden bekommen. Am Dienstag haben wir mit Frau Gierens Spiele gespielt. Die Klassenfahrt war richtig schön –abgesehen davon, dass Kilian gebrochen hat und abgeholt werden musste. Aber am Ende habe ich mich total auf zuhause gefreut und auf meine Familie .

 

 

VON FRANZISKA ( 3c)

 

 

Klasse 2b: Unser Ausflug zum Obsthof    (am 24. September 2015)
 
                                         


Wir – die Klasse 2b – waren gestern auf dem
Erdbeerhof Schuhmacher.
Wir sind mit dem Apfelwagen zu den Äpfeln gefahren.
Dort haben wir viele Äpfel gepflückt. Wir sind mit den Mini-Traktoren gefahren.
Auf dem Kürbisfeld haben wir einen kleinen und einen großen Kürbis mitgenommen.



                                      

Wir waren auf dem Bauernhof. Wir haben Äpfel gepflückt.
Dann sind wir zum Hofladen und zu den Tieren gegangen.
Wir haben uns die Ziegen angeschaut.
Dann sind wir mit dem Bus zu unserer Schule gefahren.

                      

Wir – die Klasse 2b – waren gestern auf dem Erdbeerhof Schuhmacher.
Da haben wir viele leckere Äpfel gepflückt und wir durften Kürbisse mitnehmen.
Und der Herr Keller hat uns auch etwas über Spargel erzählt.

 

_________________________________________________________________________________

 

Lieber Leser, die Klasse 4b hat zum Thema Länder dieser Welt gearbeitet und präsentiert hier ihre Ergebnisse:

 

                                               ÄGYPTEN     

 Wir haben uns für das Land Ägypten entschieden, weil es sehr interessant ist. Mit den ganzen Pyramiden wird es sehr spannend. Z.B. die Sphinx, das ist eine der berühmtesten Pyramiden oder die Cheops Pyramide ist sehr groß. Der längste Fluss ist der Nil.

Das Wasser in Ägypten ist sehr sauber und fast ohne Müll.

(Von Tarik, Phil und Sophia)

 

 

Argentinien

Argentinien ist ein Land in Südamerika.

 

Das Staatswappen ist ein Zeichen und ein Symbol. Es ist mit einem Kranz umrundet. Über dem Kranz ist eine Sonne. Innen sieht man Hände, die einen Stock halten. Auf dem Stock hängt eine rotze Mütze. Die Menschen, die in Argentinien leben, schminken sich an Karneval bunt.

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten, wie Berge, Wasserfälle, Felder, Kakteen und es gibt viele Pferdereiter.

Aber die Menschen sind glücklich.

 (von Salma und Karina)

 

Dominikanische Republik

 

Im Sachunterricht haben wir das Thema „Länder“. Zu dem Thema haben wir uns in Gruppen eingeteilt und uns ein Land ausgesucht. Ich und meine anderen zwei Freundinnen haben das Land Dominikanische Republik gewählt.

Wir haben viele Bilder und Texte auf unser Plakat geklebt und geschrieben. Es gibt Informationen auf einzelnen Blättern, die wir an das Plakat geklebt haben.

 (von Lena F., Luna und Sina-Maria)

 

 

Frankreich

 

Das Land Frankreich ist sehr groß und ich finde das Land Frankreich ist besonders, denn der Eifelturm ist toll und den Schein der Franzosen finde ich toll und cool. Die Brücken sind besonders toll, die Flüsse und Gebirge sind besonders schön und man sagt ja das Paris eine Stadt der Liebe ist, deswegen liebe ich Paris richtig und das, was ich am meisten mag, ist der Eifelturm, der ist am besten. Der Eifelturm ist echt schön.

 (von Kyara, Kendy und Leyla)

 

Marokko

 

Marokko ist ein sehr großes Land. In Marokko kann man sehr coole Sachen machen, die man in Deutschland nicht machen kann. Marokkanische Pferde gehören zu den schnellsten Pferden der Welt. Manche Städte sind berühmt z.B. Fez, Marrakesch und Rabat.

In Marokko liegt in Nordafrika. Die Hauptstadt von Marokko ist Rabat. Die Sprache ist arabisch oder hocharabisch, am meisten aber arabisch. In Marokko ist es sehr schön. Die Schrift wird von rechts nach links geschrieben. Das schönste, durchsichtige Meer ist Aschaka und das ist sehr groß. Das Geld (die Währung) heißt 1 DH (Dirham). 1DH ist 10 Cent und 50 Frank ist fünf Cent.

Das war die Marokkogruppe Mohamed, Mohammed, Yassin und Zoubeir

 

 

 

 Russland

Wir berichten über das Land Russland, weil es so interessant ist. Das Land Russland ist das größte Land der Welt. Es ist 5870 qkm groß .Das Land besitzt 142,4 Millionen Menschen. Man zahlt mit Rubel. Das Russische Alphabet sieht sehr komisch aus. 349 Rubel sind in Euro umgerechnet 5 Euro.

 (Bryan und Louisa)

 

 

Türkei

Es geht über das Land Türkei. Türkei ist ein sehr schönes Land, besonders die Städte. Türkei hat 73 Millionen Einwohner. Die Türkei hat eine Größe von 779,452 qkm. Ihre Hauptstadt ist Ankara. Berühmte Sänger sind Mustafa, Sila, Gülsen, Hadise. Der Fluss Eupraht fließt durch die Türkei.

 (Ceng, Fiona und Zozan)

 

 

 

Brasilien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Powered by Website Baker