Schulkinowochen NRW

König Laurin

 

Der schöne Kinotag

Am 06.02.17 waren wir im mit der Klasse im Kino. Gemeinsam mit der Klasse 4a haben wir den Film König Laurin geguckt. Es war ein sehr schöner Film. Es ging um einen Jungen, der Theodor hieß. Sein Vater war der König. Er hatte die Zwerge aus dem Königreich verbannt, weil er dachte, dass die Zwerge seine Frau vergiftet hatten. Aber sie waren es gar nicht! Nur einer der Zwerge versteckte sich in einer Höhle. Er hatte eine magische Rose. Am Ende kam der richtige König zu ihm und nahm ihn mit. Er verbrannte dabei alle Rosen und der Zwerg wurde an das Foltergerät angebracht. Es ging ihm schlecht. Denn wenn es seinen Rosen schlecht ging, ging es auch ihm schlecht. Am Ende ging aber alles gut und er starb nicht. (Lilly 4b)

 


 

Unser Montagmorgen im Kino

Am Montag, den 06.02.17 sind wir ins Kino gefahren und haben den Film König Laurin geguckt. Ich fand am gruseligsten, wo der Königssohn den Ausschlag bekam. Und den Anfang mit dem Blitz und wo der Königsohn den Gürtel geklaut hat. Am schönsten fand ich die Stelle, wo sich der Zwerg und der Königsohn angefreundet haben. Ich fand, das war eine tolle Idee von den Lehrern und es war sehr schön. Ich hatte viel Spaß! (Dana 4b)

 


 

Um neun im Kino

Um 08.15 Uhr sind wir in den Bus gestiegen und sind nach Kerpen ins Kapitol - Theater gefahren. Wir haben zusammen mit der Klasse 4a König Laurin geguckt. Es ging darum, dass der Junge Theodor an einem Ritterturnier teilnehmen wollte. Dafür war er aber viel zu klein, obwohl er schon sechszehn Jahre alt war. Dann ging er irgendwann auf eine Wiese am Rand einer Klippe. Dort wurde er dann vom Zwergenkönig Laurin gerettet und so begann eine große Freundschaft. Laurin hatte einen Zaubergürtel, der ihm die Kraft von 12 Männern verlieh. Theodor hatte ihn für das Turnier für sich gestohlen. Er gewann. Es war toll! (Niklas 4b)

 

Powered by Website Baker