http://www.clemensschule-horrem.de/media/.gallery/image349.jpghttp://www.clemensschule-horrem.de/media/.gallery/image348.jpghttp://www.clemensschule-horrem.de/media/.gallery/image347.jpg

 

Willkommen auf der Homepage der

 GGS Clemensschule in Horrem

 

Wir wollen allen interessierten Eltern, Kolleginnen und Kollegen

und natürlich vor allem euch Kindern eine einfache Möglichkeit bieten,

Informationen zu unserer Schule zu finden.

Wir wünschen allen Interessierten viel Spaß dabei,

sich auf unserer Homepage über Klassen- und Schulleben,

aktuelle Termine, Angebote für Kinder

und vieles mehr zu informieren.

  

Aktuelles: 

 

Das gesamte Team der Clemensschule wünscht Ihnen und Ihren Familien schöne und erholsame Sommerferien!!!

 

 

Aktuelles am 08.06.2020

Liebe Eltern,

ab dem 15.06. wird es eine weitere Öffnung für unseren Schulbetrieb geben. Der Unterricht wird wieder im Klassenverband stattfinden, und die Kinder werden wieder täglich in die Schule kommen. Die Klassenverbände verbringen die Unterrichtszeit gemeinsam in ihrem Klassenraum. Dort wird die Abstandsregel aufgehoben. Diese Trennung der Lerngruppen wird auch außerhalb des Unterrichts auf dem Schulgelände durch einen gleitenden Schulanfang und versetzte Pausenzeiten gewährleistet. Unter Beachtung des Hygienekonzepts der Schule und der vorhandenen Kapazitäten wird auch der OGS-Betrieb sowie der Betrieb der sonstigen Betreuungsangebote wiederaufgenommen.

Nachdem wir unsere erste Verwunderung diesbezüglich durchdacht haben, können wir der Entscheidung des Ministeriums durchaus auch positive Aspekte abgewinnen. Dadurch wird klar zum Ausdruck gebracht, dass ein Regelschulbetrieb nach den Sommerferien unbedingt angestrebt wird, der allen Beteiligten und vor allen Dingen Ihnen als Eltern Planungssicherheit geben soll und das Arbeiten erleichtern wird.

Nach Rücksprache mit allen Grundschulen der Kommune, haben wir einen Stundenplan sowie Maßnahmen zur Umsetzung, die die Einhaltung des Hygieneplans der Schule sowie des Infektionsschutzgesetz sicherstellen, erarbeitet.

Schulvormittag ab dem 15.06.

Die Vorgaben sehen vor, dass jede Klasse eine feste Lerngruppe darstellt, die für die Unterrichtszeit nicht getrennt werden darf. Die Abstandsregel entfällt für diese konstante Gruppe. Sobald die Möglichkeit besteht, dass Kinder einer Lerngruppe auf andere Kinder treffen, ist es weiterhin nötig, Masken zu tragen. Dies ist vor und nach dem Unterricht und auf dem Gang zur Toilette der Fall, daher tragen die Kinder zu diesen Zeiten eine Maske.

Jede Klasse hat täglich 4 Unterrichtsstunden. Damit es an den Eingängen nicht zu Staus kommt, können die Kinder im gleitenden Unterrichtsanfang zwischen 7.45 und 8.15 Uhr über die ihnen bekannten und auch derzeit genutzten Eingangsbereiche in ihre alten Klassenräume gehen. Dort werden die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sie empfangen und um 11.30 Uhr/ bzw. 11.45 Uhr nach Schulschluss wieder entlassen. Schicken Sie Ihre Kinder bitte nicht vor 7.45 Uhr.

Die gestaffelte Uhrzeit für den Schulbeginn und das Ende entnehmen Sie bitte folgender Übersicht:

 

Stufe 1

Stufe 2

Stufe 3

Stufe 4

7.45 – 8.15 Uhr

Offener Anfang

8.15 – 11.30 Uhr

X

X

 

 

8.15 – 11.45 Uhr

 

 

X

X

Ihr Kind soll innerhalb der angegebenen Zeit morgens direkt in die Klasse gehen, es gibt kein Aufstellen auf dem Pausenhof. Bitte nutzen Sie die gesamte Zeitspanne morgens für das Ankommen der Kinder! Dadurch entzerrt sich die Situation deutlich. Bis zur Klasse soll es eine Maske tragen. Dort muss es sich als erstes die Hände waschen und kann sich dann auf den zugewiesenen Platz setzen.

Es wird gestaffelte Pausenzeiten geben. Der Schulhof wird in zwei Bereiche geteilt und mit dem Bauzaun abgetrennt. Zeitgleich werden immer zwei Klassen auf dem Schulhof jeweils in ihren getrennten Bereichen sein.

Die Unterrichtsplanung sieht vor, dass die Kinder vor allen Dingen in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht unterrichtet werden. Zum Ende des Unterrichtes entlassen wir die Kinder nacheinander aus den Klassenräumen, und die Kinder gehen einzeln nach Hause. Die Kinder der OGS/ RaBe verbleiben in ihrem Klassenraum. Nach 16 Uhr werden die Klassenräume und alle Kontaktflächen gründlich gereinigt. Hierzu wurde die Reinigungsfirma vom Schulverwaltungsamt beauftragt und die Putzzeiten wurden aufgestockt.

Arbeitsmaterial sollen die Kinder untereinander nicht austauschen. Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihr Kind stets alle Unterrichtsmaterialien zur Schule mitnimmt.

Die Hygienevorschriften bezüglich der Toilettengänge und der Lüftung in den Räumen bleibt wie bisher erhalten. Das Hygienekonzept kann auf Wunsch im Sekretariat eingesehen werden.

Schulpflicht

Es besteht ab dem 15.06. damit wieder täglich Schulpflicht.

Kinder, die bisher beurlaubt waren, lernen weiterhin auf Distanz und erhalten ihr Material für zu Hause wie bisher.

Bitte geben Sie Ihrem Kind einen Mund-Nasenschutz oder ein Tuch mit in die Schule. Auf den Wegen im Schulgebäude sollen diese getragen werden. 

Eltern dürfen den Schulhof zu Beginn und zum Ende des Unterrichtes aus Gründen des Infektionsschutzes nicht betreten, bitte verabschieden Sie Ihr Kind am Fuße des Schulberges.

Das Sekretariat darf erst nach Unterrichtsbeginn für dringende Angelegenheiten durch Eltern aufgesucht werden. 

Notbetreuung

Die Notbetreuung endet am Freitag, dem 12.06.2020.

Schulnachmittag (OGS/RaBe (ehemalige 8-13 Uhr))

Unter Beachtung des Hygienekonzepts der Schule und der vorhandenen Kapazitäten wird auch der OGS- und RaBe-Betrieb wiederaufgenommen.
Die Gruppen im Nachmittag verbleiben in ihrem Klassenverband vom Vormittag. Es findet keine Zusammenlegung von Gruppen statt. Ebenso müssen wir aufgrund der Vorgaben auf eine Essensausgabe verzichten. Diese Bedingungen sind sicherlich nicht optimal, aber im Sinne des Infektionsschutzes unerlässlich. Diese Organisation fordert viel Personalkapazität ab und daher bitten wir Sie, uns Ihren Betreuungsbedarf bis Mittwoch per Mail an Ihre Klassenlehrerin zu senden, damit wir entsprechend planen können.

Wie Sie sicherlich erkennen ist das nach wie vor kein normaler Schulbetrieb, sondern ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Wir freuen uns sehr, dass wir noch vor den Ferien wieder alle Kinder im Klassenverband in der Schule begrüßen dürfen. Uns ist allerdings auch sehr deutlich bewusst, dass diese Situation Sie und Ihre Kinder wieder vor ganz andere und neue Herausforderungen stellen wird. Sollten Sie oder Ihre Kinder in Bezug auf die Schulöffnung Ängste und Sorgen haben, dann können Sie sich jederzeit an mich oder Ihre Klassenlehrer*in wenden.

Wir alle sind sehr bemüht, dass es uns gemeinsam gelingt, die letzten beiden Schulwochen für alle Beteiligten sicher, aber auch angenehm und schön zu gestalten. Wir werden Ihre Kinder nicht nur inhaltlich beschulen, sondern so weit wie möglich auch emotional begleiten. Alle Kinder sollen mit positiv besetzten Gedanken an Schule in die Sommerferien gehen und sich auf den gemeinsamen Start nach den Sommerferien freuen können. Das ist unser Bestreben und dafür arbeiten wir gerne.

Für das Team der Clemensschule

 

Angela Langner

 

 

 

Aktuelles am 05.06.2020

 

 

Liebe Eltern,

heute Morgen erreichte uns die 23. Schulmail zum Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen.

Ab dem 15.06. wird es eine weitere Öffnung für unseren Schulbetrieb geben. Der Unterricht wird wieder im Klassenverband stattfinden und die Kinder werden wieder täglich in die Schule kommen. Die Klassenverbände verbringen die Unterrichtszeit gemeinsam in ihrem Klassenraum. Dort wird die Abstandsregel aufgehoben. Durch gestaffelte Anfangs- und Pausenzeiten muss eine Trennung der Lerngruppen außerhalb des Unterrichts gewährleistet werden. Entsprechend der personellen Möglichkeiten soll möglichst wieder gemäß der Stundentafel unterrichtet werden. Unter Beachtung des Hygienekonzepts der Schule und der vorhandenen Kapazitäten wird auch der OGS-Betrieb sowie der Betrieb der sonstigen Betreuungsangebote wiederaufgenommen.

Die Notbetreuung endet am Freitag, dem 12.06.2020.

Soweit die Vorgaben des Ministeriums, die gesamte Mail finden Sie wie immer auf der Seite des Schulministeriums.

Dies als erste Information für Sie.

Wir benötigen nun ein wenig Zeit, um die für uns neuen Vorgaben konkret umzusetzen, denn leider ist es ja nicht so, dass wir einfach den normalen Regelbetrieb wiederaufnehmen können.

Am Montag treffen sich die Schulleitungen der Grundschulen der Kolpingstadt Kerpen zusammen mit dem Schulträger, anschließend treffen wir uns mit dem Krisenteam unserer Schule und dem Träger der OGS, um Absprachen und Vereinbarungen zu treffen.

Spätestens am Mittwoch (vielleicht auch schon am Dienstag) werden wir Sie informieren, wie es ab dem 15.06. konkret weitergehen wird, damit Sie einen entsprechenden Vorlauf für Ihre Planungen haben.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Für das Team der Clemensschule,

Angela Langner, Schulleiterin

 

 

Newsletter des Jugendamtes (03.06.2020)

 

http://www.schulsozialarbeit-kerpen.de/recources/newsletter%2003.06.2020.pdf


 
 

 

Aktuelles am 07.05.2020

 

Liebe Eltern,

unsere Schulöffnung mit den Kindern der Stufe 4 hat heute gut geklappt. Die Freude des Wiedersehens auf beiden Seiten war sehr groß! Ihre Kinder haben sich auf dem Schulgelände und im Gebäude vorbildlich im Sinne des Infektionsschutzes verhalten. Von Elternseite ist an uns herangetragen worden, dass man auf dem Schulweg den ein oder anderen engeren Kontakt zwischen den Kindern beobachten konnte. Vielleicht können Sie die Abstandswahrung auch auf dem Schulweg mit Ihrem Kind noch einmal thematisieren.

Ab dem 11.05.2020 werden wir nun die Schule auch für alle anderen Schuljahre öffnen. Im Kalender finden Sie an jedem Tag einen Eintrag, welche Stufe zur Schule kommt.

Am Montag, den 11.5. findet der Start für die Stufe 1 statt, für Dienstag, den 12.05. der Start der Stufe 2, für Mittwoch, den 13.05 der Start der Stufe 3. Am Donnerstag, den 14.05. wird erneut die Stufe 1 und am Freitag, den 15.05. die Stufe 2 kommen.

Jedes Kind hat bis zu den Sommerferien 8 Schultage mit je drei vollen Unterrichtsstunden zwischen 7.45 – 10.45 Uhr. Ihre Kinder erhalten von ihren Lehrerinnen und Lehrern an den Präsenztagen den Arbeitsplan für die Tage im Lernen auf Distanz bis zum nächsten Präsenztag.  

Wir teilen alle Klassen in zwei bis drei Lerngruppen ein. Jede Lerngruppe hat pro Unterrichtstag 3 volle Stunden Unterricht (8.00 Uhr – 10.45 Uhr). Der Plan ist so aufgebaut, dass alle Kinder ihre Klassenlehrerin oder ihren Klassenlehrer im Präsenzunterricht in einem rollierenden System sehen werden. Damit die Kinder so viel Lernzeit wie möglich haben und es an den Eingängen nicht zu Staus kommt, können die Kinder im gleitenden Unterrichtsanfang zwischen 7.45 und 8.00 Uhr zur Schule kommen und gehen dann in die ihnen zugewiesenen Räume. Schicken Sie Ihre Kinder bitte nicht vor 7.45 Uhr.

Jede Klasse wird separat durch ihre Klassenlehrerinnen verständigt, welcher Eingang und welcher Raum für ihre Lerngruppe angedacht ist. Ein Schuhwechsel an den Schuhregalen entfällt. Die Kinder betreten mit Straßenschuhen das Klassenzimmer. Ein Zusammentreffen an den Schuhregalen wird somit vermieden. Ebenso werden die Jacken mit in die Klassen genommen und über den eigenen Stuhl gehängt.

Die Unterrichtsplanung sieht vor, dass die Kinder leider fest an ihrem Platz arbeiten müssen. Gruppenarbeiten, Partnerarbeiten sowie Kreiszeiten entfallen. Darum haben wir den Vormittag so strukturiert, dass die Lernzeiten durch zwei kurze und kontaktlose Bewegungspausen unterbrochen werden, die zeitversetzt stattfinden. Zum Ende des Unterrichtes entlassen wir die Kinder nacheinander und die Kinder gehen einzeln nach Hause. Unterrichtsende ist um 10.45 Uhr. Danach werden jeder genutzte Klassenraum und alle Kontaktflächen gründlich gereinigt. Hierzu wurde die Reinigungsfirma vom Schulverwaltungsamt beauftragt und wir kontrollieren nachgängig jeden Raum auf Sauberkeit.

Erneut wichtige Hinweise und Bitten an Sie und Ihre Kinder:

Die Clemensschule ist gut auf die sukzessive Öffnung vorbereitet.

Die Situation wird für Ihre Kinder sicherlich trotzdem eine riesige Herausforderung darstellen. Wir sind bemüht, den Schulalltag für alle Beteiligten sicher, aber auch angenehm und entlastend zu gestalten. Wir werden Ihre Kinder nicht nur inhaltlich beschulen, sondern so weit wie möglich auch emotional abholen und begleiten.

Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen mit Ihren Kindern!

Für das Team der Clemensschule,

Angela Langner

 

 

 

Aktuelles am 05.05.2020

 

Liebe Eltern,

ich hoffe sehr, dass es Ihnen und Ihren Kindern weiterhin gut geht!

Wir sind alle schon sehr gespannt auf den geplanten Schulstart für die vierten Schuljahre, der nach den momentanen Aussagen des Ministeriums für Donnerstag und Freitag, den 7. und 8. Mai 2020 geplant ist. Schule und Unterricht werden dann unter völlig neuen Voraussetzungen stattfinden müssen.

Alle Vorgaben und Eckpunkte des Ministeriums, die Sie in meiner letzten Mail lesen konnten, haben wir konzeptionell auf unsere Schule zugeschnitten. Allerdings erhalten wir im Moment immer wieder neue Anweisungen, sodass wir immer nur tagesaktuelle Informationen weitergeben und in unser Pläne einarbeiten können. Bitte beachten Sie daher unbedingt die aktuellen und offiziellen Pressemitteilungen des Ministeriums, vor allem nach der Sitzung der Bundeskanzlerin am Mittwoch, den 06.05.2020 mit den Ministern der Länder. Nachgängig zu dieser Sitzung könnte sich alles noch einmal ändern!

Ich bemühe mich weiterhin, Sie immer zeitnah und so früh wie möglich über die Homepage und über die bekannten Informationskanäle auf dem Laufenden zu halten. Alle Planungen für die weitere Vorgehensweise ab dem 11.05.2020 kann ich Ihnen darum auch frühestens am 7.05.2020 zukommen lassen. Dafür bitte ich um Ihr Verständnis.

Seien Sie jedoch gewiss, dass wir unter den gegebenen Umständen für größtmögliche Sicherheit zum Schutz in Bezug auf die Gesundheit Ihrer Kinder und unseres gesamten Personals Sorge tragen. Das gesamte Team der Schule achtet auf die Einhaltung der Hygienevorschriften und der Infektionsschutzmaßnahmen. Dafür gibt es einen schulinternen Hygiene- und Regelplan. Der wichtigste Punkt zum Schutz aller Personen ist momentan die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m. In den Klassenräumen können wir diesen Abstand durch feste Sitzplätze einhalten, allerdings nicht in den Fluren und in den Pausen gewährleisten. Ihr Kind sollte darum täglich eine Gesichtsmaske sowohl auf dem Schulhof als auch auf den Fluren tragen. Diese Maske müsste von Ihnen besorgt werden und nach dem Tragen auch täglich gereinigt werden. Sollte Ihr Kind Anzeichen einer Erkrankung (Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, ...) haben, darf es nicht in die Schule kommen. Nehmen Sie bitte Kontakt mit einem Arzt auf und informieren Sie uns bitte umgehend. Leider dürfen keine Eltern und Großeltern auf den Schulhof, um Kinder zu bringen oder abzuholen. Das Betreten des Schulgeländes ist nur für unsere Schulkinder und unser Team gestattet.

WICHTIG:

Unterricht für Stufe 4 am Donnerstag (7.5.) und Freitag (8.5.) von 8.00 Uhr – 10.45 Uhr!

Die Kinder kommen bitte in der Zeit zwischen 7.45 Uhr und 8.00 Uhr zur Schule. Schicken Sie Ihr Kind so von zu Hause los, dass es nicht vor 7.45 Uhr an der Schule ist. Es gibt auf dem Schulhof keine Betreuung. Die Kinder werden sofort in Ihre neuen Gruppenräume geführt.

Von Ihren Klassenleitungen erfahren die Kinder, in welcher Gruppe sie sind und wo ihr Klassenraum sein wird. Je nachdem wo der Klassenraum liegt, werden die Kinder verschiedene Ein- und Ausgänge benutzen.

Die Kinder werden keine Spielpause auf dem Schulhof haben. Die Pause wird als Bewegungspause im Klassenraum gestaltet. Geben Sie Ihrem Kind ein Frühstück mit.

Bitte geben Sie Ihren Kindern alle bearbeiteten Schulmaterialien aus dem „Lernen auf Distanz“ wieder mit in die Schule und achten Sie bitte auf Vollständigkeit der Arbeitsmaterialien. Die Kinder dürfen untereinander nichts mehr tauschen oder ausleihen. Alle weiteren Infos erhalten Sie am Donnerstag und Freitag über die gelbe Postmappe Ihrer Kinder.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin alles Gute, Kraft, Geduld und viel Gelassenheit sowie Gesundheit!

Herzliche Grüße

Für das Team der Clemensschule

 

Angela Langner

 

 

Aktuelles am 01.05.2020

 

Liebe Eltern,

 

am gestrigen Abend erreichte uns eine Mail zur Klarstellung der 17. Schulmail, deren Inhalt ich Ihnen im Folgenden verkürzt wiedergebe.

Die Klarstellung beinhaltet, dass „sämtliche in der SchulMail Nr. 17 beschriebenen weiteren Schritte der Schulöffnung für die Klassen 1 bis 3, die frühestens ab dem 11. Mai 2020 realisiert würden, unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden Beratungen zwischen den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 6. Mai 2020 stehen.“

Das Ministerium hat auf der Grundlage der Empfehlungen der Kultusministerkonferenz entschieden, “{…} in Nordrhein-Westfalen nicht von der Möglichkeit des Unterrichtsstarts bereits direkt am 4. Mai 2020 Gebrauch zu machen, sondern die Wiederaufnahme des Unterrichts an den Grundschulen und den Primarstufen der Förderschulen für Donnerstag, den 7. Mai 2020 vorzusehen. An den ersten beiden Tagen, also am 7. und 8. Mai 2020, soll zunächst nur Unterricht für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen stattfinden.“

Darüber hinaus wurden Eckpunkte für schulische Konzepte vorgestellt, die bei der Wiederaufnahme des Schulbetriebs unbedingt zu berücksichtigen sind: 

 

·         „Beginn der Schulöffnungen am 7. Mai 2020 zunächst mit den Viertklässlern,

·         an einem Tag so viel Unterricht und Betreuung wie möglich,

·         nach einem festen Plan bis zu den Sommerferien

·         bei Fortsetzung der Notbetreuung.“

 

Die Schulmails des Schulministeriums können Sie unter https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html nachlesen.

 

Die gute Nachricht heute ist, dass wir alle Kinder der Clemensschule vor den Sommerferien noch einmal begrüßen und unterrichten dürfen, darauf freuen wir uns alle! In den nächsten Tagen werden wir Pläne zur Umsetzung der Eckpunkte erarbeiten, welche wir Ihnen dann schnellstmöglich zukommen lassen.


Bitte geben Sie uns ein paar Tage Zeit, diese Phase gründlich, unter Beachtung der Hygienevorschriften und des Infektionsschutzes zu planen.

Die Entscheidung, allen Kindern die Möglichkeit des Präsenzunterrichtes zu ermöglichen begrüßen wir sehr!

 

Herzliche Grüße, Bleiben Sie gesund!

 

Für das Team der Clemensschule

Angela Langner

 

 

 

 

Neueste Meldungen

(30.04.2020)

 

 Liebe Eltern, 

heute Mittag erreichte uns die 17. Schulmail des Ministeriums, die uns einerseits konkrete Vorgaben, andererseits Spielraum bei der Planung des Unterrichtsgeschehens lässt. Unser Krisenteam wird sich noch am Wochenende zusammensetzen und das Unterrichtskonzept für die kommenden Wochen bis zu den Sommerferien planen. Anfang nächster Woche werden Sie detailliertere Informationen von uns erhalten.

Im Folgenden die wichtigsten Informationen vom Ministerium:

Eckpunkte für schulische Konzepte:

·         Bis zu den Sommerferien erhalten die Schülerinnen und Schüler aller vier Jahrgangsstufen den gleichen Zugang zu Schule und Unterricht. Gleichzeitig muss die Notbetreuung weiter angeboten werden.

·         Wenn Lerngruppen in der Regel zumindest halbiert (bei uns voraussichtlich gedrittelt!) werden müssen und nicht alle Lehrkräfte für Präsenzunterricht zur Verfügung stehen, dann wird ein solcher Unterricht nur jeweils an einem einzelnen Tag möglich sein. Im Laufe einer Woche ergibt sich daraus ein „rollierendes“ System mit tageweisem Unterricht für nur einzelne Jahrgangsstufen. Dies bedeutet eine Mischung aus Präsenzunterricht und Lernen auf Distanz.

·         Ein „Schichtbetrieb“, bei dem an einem Tag unterschiedliche Schülergruppen verschiedener Jahrgänge zu unterschiedlichen Tageszeiten in die Schule kommen, ist ausgeschlossen.

·         Jede Schule passt diese Mindestvorgaben auf ihre individuelle Situation an. Alle Planungen sollen auf Sicherheit ausgelegt sein, so dass bei immer möglichen Personalengpässen – ganz unabhängig von Corona – keine sofortigen Anpassungen erfolgen müssen.

·         Ein so rollierendes System – zumal bei Feiertagen und Ferien an Pfingsten – führt dazu, dass die einzelnen Jahrgangsstufen nicht immer am selben Wochentag in der Schule sein werden. Um Eltern dennoch eine Planungssicherheit für die letzten sieben Schulwochen zu geben, ist ein Unterrichtsplan für alle Jahrgänge für die Zeit bis zu den Sommerferien zu erstellen.

·         Der Umfang des Unterrichts an Präsenztagen hängt wesentlich von den Möglichkeiten der einzelnen Schule ab.

·         Bei der Pausen- und Wegegestaltung ist unbedingt darauf zu achten, dass nicht alle am Präsenztag anwesenden Schülerinnen und Schüler zum gleichen Zeitpunkt in die Pause gehen, um hier mögliche Kontakte zu reduzieren.

Soweit die bisherigen Beschlüsse der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin sowie der entsprechende Beschluss der Kultusministerkonferenz erwartungsgemäß über den 6. Mai 2020 hinaus Bestand haben, bedeutet das:  

·         Beginn der Schulöffnungen am 7. Mai 2020 zunächst mit den Viertklässlern,

·         ab dem 11. Mai ein Jahrgang pro Werktag in der Schule,

·         an einem Tag so viel Unterricht und Betreuung wie möglich,

·         nach einem festen Plan bis zu den Sommerferien

·         bei Fortsetzung der Notbetreuung.

 

In den vergangenen zwei Wochen haben wir eine großzügige Spende an Masken erhalten. Viele Eltern haben uns mit liebevoll genähten Masken unterstützt, heute kam ein großes Paket der Frauenabteilung der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs. Allen Spendern sei herzlichst gedankt!

Wir wünschen Ihnen trotz der widrigen Umstände einen schönen 1. Mai!

Herzliche Grüße,

Für das Team der Clemensschule

Angela Langner

 

 

 

 

Aktuelles am 20.04.2020

 

 

Liebe Eltern,

die bisherige Notbetreuung wird fortgesetzt und in einem angemessenen Umfang ab dem 23.04.2020 auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen ausgeweitet. Ob die erweiterte Notbetreuung ab dem 23.04.2020 auf Sie zutrifft, können Sie diesem Link

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

entnehmen.

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die zu den genannten Bedarfs- und Berufsgruppen gehören, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Sollten Sie nun Betreuungsbedarf haben, melden Sie sich bitte zeitnah per Mail oder telefonisch in der Schule. Wir bitten Sie herzlich, dass vom Arbeitgeber ausgefüllte Formular so schnell wie möglich ebenfalls an uns zu mailen oder in den Posteinwurf der Schule zu geben. Wir melden uns bei Ihnen.


https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken Sie immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Herzliche Grüße

Für das Team der Clemensschule

Angela Langner

 

 

 

 

Aktuelles am 17.04.2020

 


Liebe Eltern,

Ihre Kinder werden nun weiter zu Hause lernen müssen. Unsere KollegInnen haben Lernpakete für Ihre Kinder zusammengestellt. Diese Lernpakete sind für drei (Stufe 1-3) bzw. für zwei (Stufe 4) Wochen konzipiert. Es wird aber für jede Woche einen separaten Wochenplan geben, so dass sie die Arbeit zu Hause gut koordinieren können.

Abholen können Sie die Materialpakete am Montag (20.04.) von 10.00-12.00 Uhr und am Dienstag (21.04.) von 8.00-10.00 Uhr in der Schule. Ihre Klassenlehrerinnen stehen draußen auf dem Schulhof an verschiedenen Punkten für Sie bereit, um Ihnen das Material auszuhändigen.

Stufe 1 steht unter dem Vordach zwischen Hauptgebäude und OGS (vor den Schülertoiletten).

Stufe 2 steht auf dem Schulhof vor dem Klassenraum der 4c (beim großen Spielgerät).

Stufe 3 platziert sich auf dem Schulhof vor der Turnhalle.

Stufe 4 steht im Wendehammer vor dem Hauptgebäude.

Um den Infektionsschutz einzuhalten, haben wir uns im Freien positioniert. Wir bitten Sie dringend, den geforderten Abstand von 1,5 m einzuhalten! Haben Sie bitte Verständnis, auch wenn wir uns sehr lange nicht gesehen haben und natürlich gerne das ein oder andere loswerden möchten, dass es nur um eine Materialübergabe geht und nicht längere Gespräche geführt werden können.  

Die Klassenlehrerinnen möchten die bearbeiteten Aufgaben der letzten Wochen der Kinder gerne in angemessener Form würdigen. Sie werden separat mit ihren Klassen Kontakt aufnehmen, um Ihnen mitzuteilen, welche Arbeiten der Kinder zur Korrektur und Würdigung in die Schule gebracht werden sollten.

Die Lernpakete umfassen wieder zahlreiche Übungsangebote und enthalten Wochenpläne für die kommenden Wochen, die wie zuvor, möglichst selbstständig bearbeitet werden können. Sollten Sie Schwierigkeiten bzw. Fragen zu den Lerninhalten haben, möchte ich Sie ausdrücklich ermutigen, dass Sie Kontakt zu ihren Klassenleitungen aufnehmen. Die Kolleginnen und Kollegen werden Ihnen individuell Rückmeldung geben können und auch für Sie und Ihre Kinder zur Beratung telefonisch zur Verfügung stehen. Die Erreichbarkeit der Lehrerinnen und Lehrer finden Sie auf beiliegenden Briefen oder Sie melden sich bei mir in der Schule. Die Schule ist jeden Tag besetzt.

In den nächsten zwei Wochen werden die Kolleginnen der Stufe 1 bis 3 ihren Elternsprechtag via Telefon mit Ihnen durchführen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie von ihrer Klassenlehrerin.

Bitte sichern Sie auch Ihrerseits Ihre Erreichbarkeit. Leider haben wir nicht von allen Familien vollständige Kontaktdaten vorliegen. Die ungeliebten Whats App Gruppen der Klassen können in diesen Tagen und Wochen ein sehr hilfreiches Kommunikationsmittel darstellen. Bitten Sie die Klassenpflegschaftsvorsitzenden, Sie in diese Gruppen aufzunehmen, sofern dies noch nicht geschehen ist.

Sollten Sie Ihr Kind in die Notbetreuung geben wollen, dann bitte ich Sie, mir möglichst mit zwei Tagen Vorlauf mitzuteilen, in welchen Zeiträumen Ihr Kind die Betreuung in Anspruch nehmen wird. Die Arbeitgeberbescheinigung können Sie sich im Bildungsportal des Landes NRW runterladen. Die Vorgaben und Richtlinien finden Sie in den vorherigen Beiträgen. Ab dem 23.04.2020 soll die Notbetreuung um weitere Bedarfsgruppen erweitert werden, um auch denjenigen Eltern ein Angebot machen zu können, die aufgrund des Wiedereinstiegs wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren müssen. Hierzu wird es in Kürze weitere Informationen geben.

Wir freuen uns über selbstgenähte Mundschutzspenden! Sollte es zu einer Mundschutzpflicht kommen, wissen wir nicht, ob die Kommune uns in ausreichender Zahl diese zur Verfügung stellen kann. Ihre Spenden können Sie gerne in einem Umschlag durch den Postschlitz der Schule geben. Vielen lieben Dank!

 

Ich wünsche Ihnen in dieser andauernden herausfordernden Situation weiterhin viel Stärke, gute Gesundheit und eine gehörige Portion Gelassenheit und Humor!

   

Passen Sie auf sich und Ihre Familie gut auf!

Für das gesamte Team der Clemensschule mit herzlichen Grüßen

Angela Langner

 

 

 

 

 

Verlängerung der Schulschließung bis zum 04.05.2020

(16.04.2020)

  

Liebe Eltern,

die Landesregierung hat gestern bekannt gegeben, dass die Schule weiterhin bis mindestens zum 04.05.2020 geschlossen bleibt.

Wesentliche Schlussfolgerungen aus dieser Beschlusslage zieht das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) wie folgt:

Wie es dann weitergeht, wird erst am 30.04.2020 final entschieden.

Für Sie und Ihre Familien bedeutet die weitere Schließung eine Verlängerung der familiären Belastungssituation zu Hause. Wir wissen, dass Sie versuchen, den schulischen Bereich ihrer Kinder und die eigene Arbeit zu organisieren und zu koordinieren. Dies stellt Sie weiter vor eine große Herausforderung. Bitte beachten Sie unsere Tipps dazu aus den vorherigen Beiträgen auf der Homepage.

Ihre Kinder werden für die nächsten Wochen wieder Arbeitspläne und Lernpakete bekommen. Die genaue Organisation werden wir Ihnen morgen (17.04.2020) per Mail und auf der Homepage zukommen lassen.

Bitte lesen Sie auch weiterhin immer die Beiträge auf der Homepage. Hier finden Sie aktuelle Informationen und Ergänzungen. 

Für die nächsten Wochen wünsche ich Ihnen weiterhin viel Kraft, Geduld und Durchhaltevermögen. Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf.

Herzliche Grüße aus der Clemensschule
Für das  gesamte Team

Angela Langner (Schulleiterin)

 

 

Aktuelle Elterninformation sowie Newsletter des Jugendamtes

 

Elterninfo 

https://www.stadt-kerpen.de/media/custom/1708_13567_1.PDF?1586240808

 

Newsletter 30.03.2020

https://www.stadt-kerpen.de/media/custom/1708_13548_1.PDF?1585724938

Newsletter 06.04.2020

https://www.stadt-kerpen.de/media/custom/1708_13566_1.PDF?1586195699

 

 

 

Aktuelles am 07.04.2020 

 

Liebe Eltern,

Sie sind jetzt in den "Osterferien". Die offizielle Lernphase ihres Kindes ist erst einmal beendet. Die vergangenen Wochen im „Homeschooling“ waren mit Sicherheit nicht immer einfach für Sie. Ich möchte mich im Namen meines Kollegiums bei Ihnen bedanken, dass Sie sich dieser Herausforderung gestellt und Ihre Kinder beim Lernen so toll unterstützt haben.

 

Wie es nach den Ferien weitergehen wird, wissen wir noch nicht. Von Seiten des Ministeriums ist beabsichtigt, uns am 15.04.2020 über weitere Schritte zu informieren.

 

Über einige Entscheidungen wurden wir bereits jetzt informiert:

1. Die VERA-Vergleichsarbeiten in Stufe 3 fallen in diesem Jahr in NRW ersatzlos aus.

2. Schulische Veranstaltungen außerhalb des Schulgeländes dürfen nicht mehr stattfinden. Geplante Ausflüge und Aktionen müssen abgesagt werden.

3. Die Notbetreuung wird zur Abwehr von Kindeswohlgefährdung erweitert. Das Jugendamt stellt fest, für welche Kinder die Betreuung in Frage kommt.

4. Die für den Monat April anfallenden Elternbeiträge für die Ganztagsangebote werden zur Hälfte erstattet. Die andere Hälfte soll von den Kommunen selbst erstattet werden. Rückfragen hierzu können nur von den Schulträgern beantwortet werden.

 

Ich wünsche Ihnen im Namen des gesamten Teams der Clemensschule trotz der unsicheren und überaus schwierigen Zeit schöne Ostertage.

 

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf!

 

Angela Langner (Schulleiterin) 

 

 

 

Aktuelles am 02.04.2020

 

Liebe Eltern der Clemensschule,

nun ist die 3. Woche der Schulschließung fast geschafft und die wohlverdienten Ferien für Ihre Kinder stehen vor der Tür.  

Wahrscheinlich wurde es in den letzten Tagen für Sie als Eltern immer schwieriger, die Betreuung Ihrer Kinder mit der Organisation der schulischen Lernaufgaben zu koordinieren. Wir haben uns bemüht, Ihre Kinder nicht mit zu vielen und schwierigen Aufgaben zu überlasten. Im Moment treten andere Dinge in den Vordergrund. Ihre Kinder können jetzt viel mehr lernen als Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch. Wir sollten uns an Werte wie Geduld, Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und Dankbarkeit erinnern, diese verstehen und praktizieren. Werte, wie diese werden jetzt gebraucht. Alles was schulisch nicht geschafft werden kann, holen wir ganz einfach nach. Unser Kollegium arbeitet eifrig im Hintergrund, unsere Schule weiterzuentwickeln und Aufgaben für ihre Kinder vorzubereiten. Wenn wir uns alle wiedersehen, können wir gemeinsam starten und auf diese Werte und das Gelernte aufbauen. Sollten die Schulen nach dem 19. April noch nicht geöffnet werden, so werden wir Wege finden, wie Ihnen neues Material zukommt. Sobald wir bezüglich des weiteren Verlaufs nach den Osterferien mehr wissen, werden wir Sie auf der Homepage bzw. über den Verteiler der Schulpflegschaft darüber informieren.

Und zusätzlich zu Wissens- und Wertevermittlung, will ALBA mit dem neuen Online-Programm „ALBAs tägliche Sportstunde" ab sofort Bewegung und Spaß in diesen für uns alle ungewohnten Alltag bringen.  

ALBAs tägliche Sportstunde wird auf dem YouTube-Kanal in folgendem  Rhythmus gesendet: 

·         Montag bis Freitag um 9 Uhr: Kita-Sportstunde

·         Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr: Grundschul-Sportstunde

·         Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr: Oberschul-Sportstunde

 

Links zu den Sendungen

Kita-Sportstunde:

https://www.youtube.com/watchv=iIZR0OIDoCM&list=PL9H8VPpyaFzMaZyj2K_IHxxGLwQ8vXsBI

 

Grundschul-Sportstunde:

https://www.youtube.com/watchv=8B8KmyPNLCk&list=PL9H8VPpyaFzNaTiIPID1KOnySXme13bba

 

Oberschul-Sportstunde: 

https://www.youtube.com/watchv=egj51HOnU&list=PL9H8VPpyaFzPxfqjcjrDYEts8Jfnc6sZy

 

Im Namen des gesamten Teams der Clemensschule wünschen wir Ihnen Gesundheit, dass es Ihnen und Ihrer Familie weiterhin gut geht und dass Sie gemeinsam mit Ihren Kindern das Beste aus dieser Krisenlage machen und nicht zuletzt ein Frohes Osterfest!

 

Angela Langner, Schulleiterin

 

 

 

 

 

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit hat einen Newsletter erstellt. Sie finden ihn hier:

http://www.schulsozialarbeit-kerpen.de/recources/newsletter_27.03.2020.pdf

 

 

 

Aktuelles am 30.03.2020

 

Liebe Eltern,

ab heute stehen neue Materialien für Ihre Kinder auf unserer homepage für Sie bereit. Wir gehen nun in die dritte Woche der Schulschließung. Wir wissen, dass viele Kinder bereits viel zu Hause gearbeitet haben und im Laufe der Zeit nimmt die Lernmotivation nicht unbedingt zu. Ganz wichtig ist uns, dass bei Ihnen zu Hause kein häuslicher und innerfamiliärer Stress aufgrund des zu bearbeitenden Materials entsteht. Vermeiden Sie bitte Druck und suchen Sie nach alternativen Lernangeboten, die Ihren Kindern auch Spaß machen. Anbei finden Sie eine Zusammenstellung über Lern-Plattformen, Apps und Links im Internet, die Ihren Kindern eine Abwechslung zum Arbeiten im klassischen Buch bieten könnten. Diese Aufstellung ist lediglich eine Auswahl und wir bitten Sie, gemeinsam mit Ihrem Kind auszuwählen, was für Ihr Kind passend sein könnte. Bei den meisten Angeboten müssen Sie als Eltern zuerst aktiv werden und sich auf der jeweiligen Plattform anmelden oder die passende App laden.
- www.blinde-kuh.de (Online Suchmaschine für Kinder, Videolinks, Spiele, Links zu Kinderseiten. Mitmachangebote, kostenfrei)
- www.sofatutor.com (Online Lernhilfe, 30 Tage kostenfrei)
- www.scoyo.com (Lernvideos und Übungen, 14 Tage kostenfrei)
- www.schlaukopf.de (Übungen zu allen Fächern, kostenfrei)
- www.lehrermarktplatz.de (Unterrichtsmaterialien für alle Fächer, nur zum Teil kostenfrei)
- www.anton.app (Lernapp, kostenfrei)
- www.khanaacademy.org (englische Lernvideos und Aufgaben, kostenfrei)
- www.bettermarks.vom (Lernaufgabe für die 4. Klasse in Mathe, kostenfrei)
- www.matific.com (Matheaufgaben ab der 1. Klasse, zurzeit 60 Tage lang kostenfrei)
- www.antolin.de (kostenfrei)
- www.zahlenzorro.de (Mathelernprogramm, 14 Tage kostenfrei)
- www.mauswiesel.bildung.hessen.de (Lernplattform, kostenfrei)
- www.onilo.de (Bilderbuchkinos, Unterrichtsmaterialien und Bastelanleitungen, 30 Tage kostenfrei)
- www.hurrahelden.de – kostenloses, personalisiertes Malbuch
- www.planet-schule.de (Angebot von SWR und WDR)
- Angebot der ARD und BR: www.br.de/fernsehen/ard-alpha/index.html
- Angebot des ZDF: www.zdf.de/wissen/schulersatzprogramm-100.html
- www.kika.de (Mitmachaktionen, Lernfilme…)
- Projekte für Erfinder: https://tueftelakademie.de/
- App zum Thema Energie: https://energie-schnitzeljagd.de/ ; https://www.energie-wimmelapp.de/
- Mussilla Musikschule (App) – Musiklernapp, kostenfrei
- Stop Motion Studio (App) – Digitales Daumenkino, Filme erstellen und bearbeiten, kostenfrei
- Bookcreator (App)- Erstellen von Geschichten, Bildern, Sounds, kostenfrei

 

Hiermit weise ich auch auf das Portal "Bewegung, Spiel und Sport in Zeiten von Corona" hin: https://padlet.com/dirkoertker/h7cb387ajg0b  

 

Für Ihre Kinder ist Bewegung jetzt das A und O! Sie als Eltern haben die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Kindern sich zu Hause zu bewegen. Fangen Sie heute noch damit an. Feste Zeiten am Tag helfen dabei.

 

Daneben verweise ich auch noch einmal auf das Portal der Landesstelle für den Schulsport NRW: https://www.schulsport-nrw.de/fuer-schuelerinnen-und-schueler/sport-machen/fit-in-der-krise.html  

 

Kommen Sie Alle gesund durch diese Zeiten und halten Sie sich fit!

 

Herzliche Grüße vom Team der Clemensschule,

Angela Langner (Schulleiterin)

 

 

Liebe Kinder der Clemensschule,

jetzt befinden wir uns schon in der dritten Woche der Schulschließung. Wir alle hoffen, dass es Dir, Deinen Geschwistern und Deinen Eltern gut geht und ihr gesund seid!

Im Moment ist es für euch Kinder eine besonders schwierige Zeit. Ihr dürft nicht draußen mit anderen spielen und müsst zu Hause eure Lernaufgaben bewältigen. Wir wissen, dass das nicht immer Spaß macht, aber es ist wichtig, damit ihr nicht aus der Übung kommt!

Neben den Schulaufgaben bleibt aber auch noch ganz viel Zeit für Dinge, die Spaß machen und für die man sonst oft keine Zeit hat.

·         Backen

·         Kochen

·         Malen

·         Schreiben

·         Basteln

·         Bauen

·         Gesellschaftsspiele

·         Lesen

·         Fahrrad/Inliner fahren

·         Und vieles mehr

Bestimmt habt ihr noch weitere tolle Ideen! Schreibt doch euren Klassenlehrerinnen oder schickt Briefe und/ oder Bilder an die Schule. Wir freuen uns darauf!

 

 

Bleibt gesund und haltet zusammen!

Es grüßt euch von Herzen für das Team der Clemensschule,

Angela Langner (Schulleiterin) 

 

 

Aktuelles am 29.03.2020

 

Liebe Eltern,

am vergangenen Freitag, den 27.03.2020 hat sich Frau Ministerin Gebauer mit einem offenen Brief an die Eltern der Schüler*innen in NRW gewandt und uns gebeten, diesen Brief zu veröffentlichen.  Im Folgenden können Sie ihn lesen.

 

Liebe Eltern,

die aktuelle Situation stellt uns alle vor große und noch nie da gewesene Herausforderungen – gerade auch Familien mit Kindern. Alle Menschen in Nordrhein-Westfalen sind aufgerufen, soziale Kontakte soweit wie möglich zu reduzieren. Infektionsketten, die zu einer weiteren, schnellen Verbreitung des Corona-Virus führen können, müssen unterbrochen werden. Im öffentlichen Raum dürfen nicht mehr als zwei Personen zusammen unterwegs sein, Ausnahmen gelten nur für die eigene Familie. Die Einstellung des regulären Schulbetriebes, die Beschränkung der Freizeitmöglichkeiten und der Bewegungsfreiheit sind besonders für Kinder und Jugendliche große Einschnitte. Sie verbringen nun viel Zeit zu Hause, ohne die gewohnten Strukturen, Abläufe und Beschäftigungsmöglichkeiten.

In den Schulen findet derzeit nur eine Notbetreuung statt, die seit dem 23.03.2020 auch am Wochenende und in den Osterferien geöffnet bleiben wird. Diese Notbetreuung steht für Kinder bereit, deren Eltern in Bereichen der so genannten „kritischen Infrastruktur“ arbeiten. Dazu ist eine Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers nötig.

In der Notbetreuung werden Schülerinnen und Schüler bis Klasse 6 in kleinen Gruppen von Lehrerinnen und Lehrern und anderem pädagogischen Personal im Landesdienst der eigenen Schule sowie vom Personal des Ganztagsträgers betreut. In der Notbetreuung findet kein Unterricht statt, sondern werden andere Angebote zur Beschäftigung, nach Möglichkeit auch zur Bewegung der Schülerinnen und Schüler unterbreitet.

Die Notbetreuung ist wichtig, damit Ärztinnen und Ärzte, Krankenschwestern und Krankenpfleger, Personal in der Altenpflege, Lebensmittel-Verkäuferinnen und Verkäufer und andere wichtige Berufsgruppen weiterhin ihrer Arbeit im Interesse der gesamten Gesellschaft nachgehen können.

Ich möchte Sie herzlich bitten, mit diesen Regelungen bewusst und verantwortungsvoll umzugehen. Diesen Appell richte ich auch an alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Wo immer es geht, sollte es Eltern ermöglicht werden, von zu Hause aus zu arbeiten, damit die Kolleginnen und Kollegen in der Notbetreuung nicht überfordert werden. Bitte achten Sie strengstens darauf, dass Ihre Kinder außerhalb der Notbetreuung keine weiteren Kontakte über den eigenen Haushalt hinaus haben. Auch für das Angebot der Notbetreuung gilt: Je effektiver wir Infektionsketten unterbrechen können, desto besser ist es.

Die Organisation der Notbetreuung stellt auch unsere Schulen vor organisatorische Herausforderungen. Alle Kinder und Jugendlichen, alle Lehrkräfte und anderes pädagogisches Personal, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ganztagsträger sollen in der Notbetreuung sichere Bedingungen vorfinden, damit es auch hier möglichst nicht zu weiteren Ansteckungen kommt. Auch deshalb ist ein verantwortungsvoller Umgang mit der Nutzung dieses Angebotes nötig.

Die Schulträger werden die erforderlichen Hygienemaßnahmen ergreifen. Die genutzten Schulräume werden regelmäßig gereinigt.

Ich bin den Lehrkräften und dem Personal der Ganztagsträger und der Betreuungsangebote für den großen Einsatz sehr dankbar!

Und auch Ihnen, liebe Eltern, möchte ich für Ihre Flexibilität und Ihre Bereitschaft, sich auf die für Sie oftmals schwierige Situation einzustellen, herzlich danken. Und ich möchte Sie auch um Ihr Verständnis bitten, dass wir Maßnahmen und Regelungen ständig prüfen und anpassen müssen. Diese besondere Situation fordert uns alle heraus und wir werden sie nur gemeinsam bewältigen. Wir brauchen Vernunft, Solidarität und Gemeinschaftssinn, um diese Situation zu meistern. Gespräche in der Familie, gegenseitiges Verständnis für die Sorgen und Nöte der Familienmitglieder können helfen, diese Ausnahmesituation zusammen zu bewältigen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute! Bleiben Sie gesund!

Ihre

Yvonne Gebauer

 

 

 

Tipp: Astro-Comics TV

Wissen über den Weltraum und Astromie vermittelt mit der Hilfe von jeder Menge Zeichentrickclips. Schaut doch einfach mal rein!

 

https://www.youtube.com/channel/UCTkYT9IjUuhmkXbwYEohIwQ

 

 

 

Arbeitspläne

 

Sie finden die neuen Arbeitspläne der jeweiligen Klassen unter "Unsere Schule-Der Vormittag / Jahrgangsstufen"

 

 

Notbetreuung erweitert

21.03.2020

 

Liebe Eltern,

 

gestern Nachmittag erreichte uns die 8. Dienstmail zum Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen.

Den Inhalt möchte ich Ihnen hier kurz vorstellen.


Seit dem 18. März bieten wir an unserer Schule eine sogenannte Notbetreuung an. Diese gilt für Kinder, deren Eltern beide einer Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen nachgehen.

 

Ab dem 23. März wird dieser Anspruch ausgeweitet. Unabhängig von der Beschäftigung der Partnerin/des Partners haben alle Beschäftigten aus den betreffenden Berufsfeldern Anspruch auf eine Notbetreuung ihrer Kinder. Voraussetzung ist, dass sie in ihrem Beruf unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Voraussetzung auf Anspruch eines Notbetreuungsplatzes hat man demnach:

1. Ein Elternteil ist berufstätig im Bereich kritischer Infrastrukturen (siehe Formular Arbeitgeberbescheinigung)

2. Der Arbeitgeber bescheinigt die Unabkömmlichkeit am Arbeitsplatz, keine Möglichkeit der Betriebsbetreuung, kein Homeoffice und keinen Sonderurlaub 

3. Die Betreuung im privaten Umfeld (z.Bsp. durch Familienangehörige oder Arbeitsgebermaßnahmen) ist nicht möglich.

Ebenfalls wird der zeitliche Rahmen für die Notbetreuung ausgeweitet. Ab dem 23.03. bis zum 19.04.2020 steht die Notbetreuung bei bescheinigtem Bedarf auch am Wochenende und an allen Tagen der Osterferien zur Verfügung. Ausnahme ist hier die Zeit von Karfreitag bis Ostermontag.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 
Sollte unter den oben genannten Voraussetzungen Betreuungsbedarf in Ihrer Familie bestehen, dann rufen Sie bitte in der Schule am Montag früh an oder senden uns eine E-Mail via sekretariat@clemensschule-horrem.de.

 
Die Formulare für die „Beantragung zur Notbetreuung“ und die „Bescheinigung des Arbeitsgebers“ finden Sie über diesen Link beim Ministerium:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf


Bedenken Sie, dass Ihr Kind mit anderen Kindern in der Schule Kontakt haben wird, das können wir nicht vermeiden. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht, damit Ihr Kind mehr soziale Kontakte hat oder weil es zu Hause gerade so stressig ist. Ziel der Schulschließung ist die verlangsamte Verbreitung des Virus und dies geht nur durch so wenig soziale Kontakte wie möglich. Die Stadt Kerpen hat gestern ein Versammlungsverbot für Gruppen über 3 Personen verhängt und dies aus gutem Grund!

Bitte nehmen Sie die Betreuung im Sinne eines wirksamen Infektionsschutzes bitte wirklich nur im äußersten Notfall wahr. 

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin, dass Sie und Ihre Familien gesund durch diese angespannte Zeit kommen.

 

Für das Team der Clemensschule

 

Angela Langner (Schulleiterin)

 

 

 

Aktuelles am 20.03.2020

 

Liebe Eltern,

am kommenden Montag werden die Arbeitspläne für Ihre Kinder auf der Homepage für die Woche aktualisiert. Schauen Sie hier unbedingt nach.

Außerdem gibt es folgende Empfehlungen für Sie:

 

https://pikas.dzlm.de/node/1250

 

https://www.youtube.com/watch?v=olNR0RNaXyU

 

Es ist wichtig, dass die Tage der Schulschließung zu Hause genutzt werden, um das bereitgestellte Übungsmaterial zu bearbeiten.

Wir wissen, dass es nicht immer einfach ist, Ihr Kind zum Arbeiten zu motivieren, darum haben wir Ihnen einige Tipps zusammengestellt, die allen dabei helfen können:

1. Das tägliche Lernen sollte für die Klassen 1 und 2 ungefähr 60- 90 Minuten und für die Klassen 3 und 4 ungefähr 90-120 Minuten konzentrierter Arbeit nicht überschreiten.

2. Klären Sie nach Möglichkeit, ob ihr Kind die Aufgabenstellung verstanden hat. Dann soll das Kind selbständig, wie in der Schule, an seinen Aufgaben arbeiten.

3. Planen Sie kleine Pausen ein.

4. Finden Sie eine klare Struktur für die Arbeit und nutzen Sie möglichst immer feste Zeiten.

5. Auch ein ablenkungsfreier Arbeitsplatz hilft dabei, die Arbeitszeiten für ihr Kind möglichst effektiv zu gestalten.

 

Wir wünschen Ihnen in dieser sehr besonderen, neuen und unsicheren Situation ein gutes Durchhaltevermögen, besonnene Haltung, starke Nerven und viel Kraft!

 

Bleiben Sie gesund.

 

Für das Team der Clemensschule,                  

Angela Langner (Schulleiterin)

 

 

 

Aktuelles am 17.03.2020

 

Liebe Eltern der Clemensschule,

In der gestrigen Dienstbesprechung haben wir uns darauf geeinigt, dass für jede Klasse Arbeitsmaterial auf unserer Homepage zu finden ist. Diese Arbeitspläne werden wöchentlich von uns aktualisiert. Wie Sie dem Ranzen ihres Kindes am Freitag entnehmen konnten, haben wir größtenteils dafür gesorgt, dass ihr Kind alles an Unterrichtsmaterial mit nach Hause genommen hat. Im Laufe der letzten zwei Tage wurde noch viel Material abgeholt. Bis heute 12.00 Uhr ist das noch weiterhin in der Schule möglich. Danach ist die Schule offiziell geschlossen.

Bei Fragen zum Unterrichtsmateri.al erreichen Sie die Kolleg*innen per E-Mail.

Jede Menge an Übungen finden Sie auch auf

-       www.schlaukopf.de

-       www.internet-abc.de

-       https://anton.app/de

 

Wir werden Sie weiterhin über die Homepage auf dem Laufenden halten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, dass Sie gesund und ohne Stress durch die nächsten Wochen kommen. Denjenigen, die berufliche Einschränkungen erwarten oder schon erfahren haben, wünschen wir, dass das nicht zu bedrohlichen finanziellen Einbußen führt und die versprochenen staatlichen Hilfen kommen werden.

Ihren Kindern wünschen wir, dass sie sich auch ohne die Sicherheit ihrer Klassengemeinschaft mit Laune und guter Arbeitsmoral an ihre Aufgaben begeben.

Herzliche Grüße

Angela Langner, Schulleiterin

 

 

 

Arbeitspläne

Sie finden die Arbeitspläne der jeweiligen Klassen unter "Unsere Schule-Der Vormittag / Jahrgangsstufen"

 

 

Not-Betreuungsangebot

(15.03.2020)

 

Liebe Eltern der Clemensschule,

ab Montag, 16.03.2020, sind alle Schulen in NRW bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen. Für den Montag und Dienstag, 16. und 17. März 2020, hat das Land eine Übergangszeit für die Eltern eingerichtet, die keine Möglichkeit haben, ihre Kinder zu betreuen. Unsere Schule wird an diesen beiden Tagen keinen Unterricht anbieten, stellt aber Betreuungspersonen bereit.

WICHTIG:

In der Schule kommt es zu zahlreichen Kontakten zwischen den Kindern und dem Betreuungspersonal. Dadurch ist die Übertragungsgefahr zwischen den Kindern besonders hoch

-Die Kinder dürfen keine Krankheitssymptome aufweisen. 

-Die Kinder dürfen nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen müssen 14 Tage vergangen sein und die Kinder dürfen keine Krankheitssymptome aufweisen.  

-Die Kinder dürfen sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch Robert Koch Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet beim RKI).

 

Für diejenigen Eltern, deren Kind(er) am Freitag, den 13.03.2020 erkrankt war (waren), besteht die Möglichkeit, das Arbeits- und Materialpaket am Montagmorgen und/oder Dienstagmorgen ab 8.00 Uhr abzuholen. Die Kolleginnen und Kollegen sind in der Schule und werden wie angekündigt Materialien und Arbeitsangebote zur Verfügung stellen und auch auf der Homepage veröffentlichen.

 

Für Eltern, die eine Betreuung ihrer Kinder nicht sicherstellen können, weil sie in unverzichtbaren Bereichen - insbesondere im Gesundheitswesen - arbeiten, werden wir für die Zeit ab dem 18. März ein entsprechendes Notbetreuungsangebot vorbereiten. 

Laut Erlass des Ministeriums gilt, dass spätestens ab Mittwoch, den 18.03.2020 nur noch Schülerinnen und Schüler betreut werden, deren Erziehungsberechtigte bzw. Betreuungsperson eine unentbehrliche Schlüsselperson ist. Die Betreuung soll erfolgen, sofern eine private Betreuung insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung (bspw. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann.

Schlüsselpersonen sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient. Dazu zählen insbesondere: 

Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nicht polizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Die Unentbehrlichkeit ist der Clemensschule gegenüber durch eine schriftliche Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers bzw. Dienstvorgesetzten bis spätestens Dienstag, den 17.03.2020 nachzuweisen.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gutes Durchhaltevermögen.

Bleiben Sie bitte gesund!

 

Für das Team der Clemensschule,

Angela Langner, Schulleiterin

 

 

 

 

Ruhen des Unterrichtes ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

(13.03.2020)

 

 

Liebe Eltern der Clemensschule,

Hiermit erhalten Sie weitere und ganz aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich. Alle Schulen im Land NRW werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Übergangsregelung: Damit Sie als Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag, den 17.03.2020, aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken.

Die Clemensschule stellt an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Regulärer Unterricht wird nicht stattfinden.

Wir werden Sie weiterhin über die Homepage auf dem Laufenden halten.

Ich wünsche Ihnen gutes Durchhaltevermögen und beste Gesundheit!

Herzliche Grüße

Angela Langner, Schulleiterin

 

 

 

Corona-Virus - Aktuelle Informationen - Präventionsmaßnahme für evtl. anstehende flächendeckende Schulschließungen

(13.03.2020)

 

Liebe Eltern,

Sie sind heute in einem Elternbrief über die präventiven Maßnahmen innerhalb unserer Schule informiert worden. Aufgrund der immer lauter werdenden Stimmen bzgl. flächendeckender Schließung von Schulen in NRW, haben auch wir weitere Präventivmaßnahmen ergriffen. Heute bekommen die Schüler*innen für die nächsten Wochen wichtige Materialien und Arbeitshefte mit nach Hause. Das Arbeitspaket ist von den Lehrerinnen so vorbereitet, dass die Kinder bis zu den Osterferien mit den wichtigsten Themen versorgt sind.

Sollte der Schulbetrieb am Montag nicht aufgenommen werden können, erhalten die Eltern am Montagmittag von den Klassenlehrerinnen den vorbereiteten Arbeitsplan per E-Mail, der bis max. zu den Osterferien gilt. Dieser kann dann zu Hause nach und nach bearbeitet werden. Wenn keine flächendeckende Schulschließung für NRW erfolgt, findet wie gewohnt am Montag Unterricht statt. 

Für diejenigen Eltern, deren Kind(er) heute erkrankt ist (sind), besteht die Möglichkeit, das Arbeitspaket am Montagmorgen ab 8.00 Uhr abzuholen. 

Wir werden Sie weiterhin über die Homepage auf dem Laufenden halten (evtl. auch durch eine E-Mail an die Schulpflegschaftsvorsitzende am Wochenende).

 Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gutes Durchhaltevermögen.

Bleiben Sie bitte gesund!

 

Herzliche Grüße

Für das Team der Clemensschule                 

 

Angela Langner, Schulleiterin

 

 

 

 

Informationen zum Corona-Virus

(03.03.2020)  

 

Liebe Eltern,

auf Grund der steigenden Nachfrage zur aktuellen Corona-Lage im Rhein-Erft-Kreis hat die Kreisverwaltung direkt auf der Startseite ihrer Homepage (www.rhein-erft-kreis.de/) Kontaktmöglichkeiten und Informationen zusammengestellt. Aktuelle Ereignisse und Nachrichten stehen ebenfalls auf der Homepage des Rhein-Erft-Kreises unter: www.rhein-erft-kreis.de/coronavirus.

Zugleich möchten auch wir Sie informieren und werde bei Vorkommnissen, die unsere Schule betreffen, darüber auf unserer Homepage direkt berichten.

Aktuell haben wir keinen akuten Infektionsfall von Corona-Virus an unserer Schule. Daher findet der Schulbetrieb ganz normal statt.

Sollten sich Änderungen ergeben, geben wir Ihnen zeitnah hier auf der homepage Bescheid!

Was können Sie tun?

Durch regelmäßiges Händewaschen, die Benutzung von Einwegtaschentüchern beim Husten, Niesen und Naseputzen und einen ausreichenden Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) kann jeder sein Infektionsrisiko erheblich senken. Diese Präventionsmaßnahmen werden vom Gesundheitsministerium, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sowie dem Robert-Koch-Institut empfohlen und sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Das Gesundheitsamt Rhein-Erft-Kreis und der Landrat Herr Kreuzberg raten von größeren Menschenansammlungen ab.

 Für das Team der Clemensschule

Angela Langner (Schulleiterin)

 

 

 

Fastelovend in d'r Clemensschull

 

 

 

An Weiberfastnacht strömten viele bunt verkleidete Kinder um 8.00 Uhr den Schulberg hinauf. Man traf auf Piraten, Clowns, Feen und Elfen, Marienkäfer und viele andere großartig überlegte Kostüme. Auch die Lehrerinnen und Lehrer der Schule trugen verschiedene Kostüme. Da fanden sich u.a. Matrosen, Quallen, Badeschaum, Schwimmer und Balletttänzer. Nachdem die Kinder sich in den Klassen begrüßt und bewundert hatten, ging es um 8.30 Uhr mit ordentlich viel Musik in der geschmückten Turnhalle mit der gemeinschaftlichen Sitzung los. Es gab an diesem Vormittag ein buntes Programm aus Tänzen, Sketchen und einer besonderen Version des Supertalents. Viele Klassen hatten gemeinsam Tänze einstudiert und jeder Auftritt wurde viel beklatscht. Die Gruppen zeigten sich im gemeinsamen Auf- und Abmarsch. Während die Schüler bei den Auftritten aufmerksam an ihren Plätzen saßen, wurden sie in den Pausen beim Tanzalarm zum Mitmachen und Bewegen aufgefordert. Neben den Kinderauftritten hatten wir auch Besuch vom Männerballett Horrem und dem Kinderdreigestirn. Wir danken dem Männerballett Horrem für ihren großartigen Auftritt bei uns! Das Kinderdreigestirn von Horrem (Prinz Nico 1., Bauer Philipp und die Jungfrau Joy) hatte ein echtes Heimspiel bei uns in der Schule, da Bauer und Jungfrau in dieser Session Schüler dieser Schule sind. Sie rührten nicht nur die Lehrerschaft mit ihrer Verleihung der Freundschaftsorden. Das eigens für das Dreigestirn komponierte Lied erntete viel Applaus! Wir danken dem Kinderdreigestirn für Ihren Auftritt!

Ein kleines Highlight für die Schüler war der Auftritt der Lehrerinnen und Lehrer. Hier gab es ein wohleinstudiertes Wasserballett, welches an der einen und anderen Stelle großes Gelächter im Publikum erzeugte.

 

 

Geführt haben durch das Programm unsere beiden langjährig erprobten und immer wieder gut gelaunten Moderatorinnen Frau Gierens und Frau Ingenerf, die nicht nur für unseren Musiker, Herrn Westerholz und unseren Tontechniker Herrn Firmenich einen selbst gebastelten Orden bereithielten. Wir danken Euch und Ihnen dafür!

Angela Langner (Schulleiterin)

 

 

Informationen zum Corona-Virus

(27.01.2020)

 

Liebe Eltern,

 

der Landrat Herr Kreuzberg hat uns heute Morgen über das Corona-Virus informiert. Wie aus dem Schreiben hervorgeht, gibt es aktuell keinen bestätigten Verdachtsfall im Rhein-Erft-Kreis. Trotzdem ist ein Krisenstab aktiviert worden, um zügig auf jede Situation vorbereitet zu sein.

Falls Symptome einer Erkrankung auftreten, sollten sich die Personen nicht in öffentliche Einrichtungen und in größere Menschenansammlungen begeben. Um eine etwaige Ausbreitung des Virus zu vermeiden, sollten Ärzte erst nach telefonischer Absprache aufgesucht werden.

In Bezug auf unsere Schule bitte ich Sie, mit Ihrem Kind noch einmal zu besprechen, wie man sich gründlich die Hände wäscht. Seifenspender befinden sich in jedem Toilettenkörbchen, welches die Kinder auf die Toilette mitnehmen.

Das Gesundheitsministerium des Landes NRW hat ein Bürgertelefon unter der Nummer 0211/ 8554774 eingerichtet, das bei entsprechendem Informationsbedarf in Anspruch genommen werden sollte.

Viele weitere Informationen entnehmen Sie bitte den „Allgemeinen Informationen und Handlungsempfehlungen“, welche sich im Sekretariat unserer Schule zur Ansicht befinden.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Angela Langner (Schulleiterin)

 

 

Allgemeine Information

 (17.02.2020)

 

Liebe Eltern,

es gab heute Nachmittag nach Unterrichtsschluss einen technischen Defekt an der Heizung im Keller des Hauptgebäudes. Aufgrund des Geruchs und der Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr gerufen und die Gebäude zügig evakuiert. Die Kinder haben sich vorbildlich mit ihren Erziehern und Lehrern auf den hinteren Schulhof begeben. Der technische Defekt wurde schnell festgestellt und behoben. Nach einer Stunde gab es die offizielle Entwarnung und die Freigabe unseres Hauptgebäudes.

 

 

Für das Team der Clemensschule

 

Angela Langner (Schulleiterin)

 

 

Unwetterlage (Update)

 

Liebe Eltern,

aufgrund der Unwetterwarnung, habe ich gemeinsam mit den Schulleitungen aller Grundschulen der Kolpingstadt Kerpen und in Absprache mit unserem Schulträger die Entscheidung getroffen, dass der Unterricht unserer Schulen am Montag, dem 10.02.2020 vollständig ausfällt.

Das Risiko für Unfälle und Verletzungen erscheint uns zu groß, so dass wir vorsorglich den Schulbetrieb einstellen. 

Für dennoch eintreffende Schülerinnen und Schüler gewährleisten wir eine Betreuung, bis diese wieder gefahrlos den Heimweg antreten können. 

Weitere Hinweise finden Sie im Runderlass Bass 12-51 Nr. 1 sowie im Bildungsportal.

 

Mit freundlichem Gruß

Angela Langner (Schulleiterin)

 

 

 

Unwetterlage

 

Nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes ist in ganz Nordrhein- Westfalen in der Nacht von Sonntag (09.02.2020) auf Montag (10.02.2020) mit schweren Sturm- und Orkanböen zu rechnen. Diese sollen den gesamten Montag anhalten. Eltern entscheiden, ob der Schulweg für ihr Kind zumutbar und sicher ist.

 

Bei extremen Wetterlagen entscheiden die Eltern, ihr Kind nicht in die Schule zu schicken. In diesem Fall informieren Sie bitte umgehend die Schule per Telefon. 

 

Sollte sich an dieser Situation etwas ändern, werden wir weitere Informationen auf diesem Weg veröffentlichen.

 

Angela Langner (Schulleiterin) 

 

 

 

Erste-Hilfe-Kurs

 

 

Das Kollegium hatte heute einen interessanten und informativen Nachmittag/Abend. Als frisch geschulte Ersthelferinnen blicken wir kommenden Notfällen zuversichtlich und thematisch fundiert entgegen.

 

 

 

Winterliche Baustellenromantik


 

An unserer Schule wird fleißig weiter gebaut und gewerkelt. Wir freuen uns schon alle sehr auf das neue Gebäude.

 

 

 

 

Frohes neues Jahr!

 

(erstellt von Kindern der ersten Jahrgangsstufe)

 

Das gesamte Team der Clemensschule hofft, dass Sie und Ihre Familien eine schöne Weihnachtszeit hatten und Sie gut in das neue Jahr gestartet sind.

 

 

 

 

Advent, Advent, die zweite Kerze brennt

Auch der zweite Advent wurde heute mit einem schönen Programm gefeiert. Die Kinder der Klasse 1a haben eine Klanggeschichte erzählt und dazu mit Instrumenten gespielt.

Anschließend kam zur Überraschung aller Kinder der Nikolaus vorbei. Er hatte in seinem Sack für alle Klassen ein Geschenk dabei.

  

 

Danach wurden einige Kölsche Lieder gesungen: Die Klasse 1d präsentierte "Et Nossknackerleed", die Kinder der Klasse 2c das Lied "Äppel, Nöss un Marzipan" und die Klassen 3b, 4b und 4c haben die Lieder "Hinger de Stääne" und "Gloria" gesungen.

 

 

Adventssingen

 

Heute fand unser erstes Adventssingen mit der ganzen Schule in der Turnhalle statt. Frau Hermes-Ernst hat in der letzten Woche mit einer Vielzahl von Schülerinnen und Schülern einen tollen Adventskranz für die Clemensschule gebunden. Vielen Dank!

 

 

Beim Adventssingen hatten wir ein abwechslungsreiches Programm: Die Klasse 2a hat die beiden Lieder "Frau Holle" und "Kleine Igel schlafen gern" gesungen. Die Klasse 1c hat einen Weihnachtstanz vorgeführt und zum Schluss haben die Kinder der Klasse 3a das Lied "Rudolf, the Red-Nosed-Reindeer" gesungen.

Nach unserem Adventssingen haben alle Lehrerinnen und Lehrer die ersten beiden Türchen der Klassenadventskalender geöffnet. Dazu gab es leckere, frisch gebackene Waffeln von fleißigen Helferinnen und Helfern. In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei allen Eltern bedanken, die uns mit Teigspenden oder dem Backen der Waffeln unterstützt haben.

 

 

Wir freuen uns auf eine schöne Adventszeit.

 

 

 

Unser Sankt Martins Umzug am 06.11.2019

 

 

 

Am gestrigen Mittwoch war es endlich soweit! Unser Sankt Martins Umzug ist gegen 17.30 Uhr vom Schützenheim aus gestartet. Nach den Herbstferien wurden in allen Klassen mit Hilfe von vielen fleißigen Eltern verschiedene, bunte Laternen gebastelt. Da gab es u.a. Apfellaternen, Fledermäuse, kleine Monsterlaternen und Laternen mit wunderschönen Martins – und Gansmotiven.

 

 

 

Mit diesen vielfältigen Laternen fanden sich gestern alle Kinder der Clemensschule am Schützenheim ein. Gegen 17.15 Uhr füllte sich langsam der Hof mit der Feuerwehr der Stadt Kerpen, der Freiwilligen Feuerwehr, dem Deutschen Roten Kreuz, der Bläserklasse der Willy-Brandt-Gesamtschule und natürlich ganz vielen Eltern, Geschwisterkindern und Freunden. Dank einer langen Regenpause, konnte unser Laternenumzug trocken zum großen Feuer gelangen.

 

 

Unser Dank geht an alle, die unseren Zug begleitet haben und dafür gesorgt haben, dass wir sicher und mit musikalischer Untermalung zu unserem Endpunkt, dem Festplatz in Götzenkirchen, angekommen sind.

Wir danken auch der St. Sebastianus Schützenbruderschaft für die Bereitstellung ihres Platzes und ihrer Räumlichkeiten.

Ein großer Dank geht auch an alle Eltern der Clemensschule, die durch ihr umsichtiges Verhalten dafür gesorgt haben, dass der Kinderzug ohne Störungen laufen konnte!

Danken möchten wir auch der Elternpflegschaft für die Ordnung im Zug, dem Förderverein für die leckere Bewirtung am Feuer, dem Sankt Martin mit Pferd, der uns begleitet hat und allen Anwohnern auf unserer Wegstrecke, die ihre Häuser beleuchtet und geschmückt und unseren Kindern zugewunken haben.

Heute haben wir in allen Klassen unsere Weckmänner geteilt und vom schönen Laternenumzug gesprochen.

 

Für das Team der Clemensschule,         Angela Langner (Schulleiterin)

 

 

 

Unser Monatstreffen im September

 

Am letzten Freitag fand unser Monatstreffen mit allen Kindern, Lehrerinnen und Lehrern in der Turnhalle statt. Es gab zahlreiche Auftritte, die von den einzelnen Klassen vorbereitet und präsentiert wurden.

 

Außerdem wurde das neue Schülerparlament vorgestellt. Dieses setzt sich aus den Klassensprechern und Klassensprecherinnen der dritten und vierten Jahrgangsstufe zusammen.

 

 

Dankeschön!

 

 

Heute fand die Spendenübergabe von Unitymedia an den Förderverein der Clemensschule statt.

Wir danken Unitymedia für die großzügige Spende für unsere neue Kletterwand.

 

 

 

 

 

"Tag der Offenen Tür"

 

Für alle Schulneulinge und deren Eltern

am Dienstag, 24.09.2019,

in unserer Schule (Am Schulberg 1)

08:00 - 09:30 Uhr

    

 Seid Ihr neugierig?

 

Sehr geehrte Eltern und liebe Kinder,

wir bieten die Möglichkeit, unsere Schule anzusehen und den Unterricht zu besuchen. Wir freuen uns auf viele Besucher! 

  

Anmeldung Schulneulinge:  vom 30.09.2019 – 11.10.2019

                                       und vom 28.10.2019 – 01.11.2019

  

Bei Fragen und zur Anmeldung stehen wir gerne zur Verfügung  

Tel. 02273-4203

 

 

 

Ein aufregender erster Schultag

 

Heute wurden fast 100 neue Erstklässlerinnen und Erstklässler in unserer Schule begrüßt. Nach einem ökumenischen Gottesdienst zum Thema "Kinder in Gottes Garten" begrüßte die neue Schulleiterin Frau Angela Langner die Kinder. Die Patenklassen gestalteten eine Willkommensfeier und anschließend ging es für die Kleinen zur ersten Unterrichtsstunde. In diesem Jahr gibt es die Elefanten-, die Fuchs-, die Marienkäfer- und die Affenklasse.

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen im neuen Schuljahr!

 

Und wieder beginnt ein neues Schuljahr. Frisch erholt und munter starten morgen die zweiten bis vierten Schuljahre in den ersten Tag. Die Schulneulinge müssen sich noch einen Tag gedulden und haben am Donnerstag ihren großen Tag.

 

Das aktuelle Kollegium unter Leitung von Frau Angela Langner

 

Wir freuen uns auf das kommende Jahr und wünschen allen einen guten Start!!!

 

 

 

 

 

 

 

 Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Kerpen

Am Schulberg 1 -  50169 Kerpen

E-Mail: sekretariat@clemensschule-horrem.de

Telefonnummer des Schul-Sekretariates: 02273 / 4203

 

Fax: 02273/566332

Telefonnummer der OGS: 02237 / 9915992

 

http://www.clemensschule-horrem.de/media/.gallery/image99.jpghttp://www.clemensschule-horrem.de/media/.gallery/image350.jpg

Powered by Website Baker